Warum nicht etwas höher einsteigen?

Eine Weiterbildung hat ja verschiedene Nebeneffekte: Sie holt uns aus dem Alltagstrott, lässt uns neue Gesichter kennenlernen und gibt uns die Möglichkeit, mal wieder etwas Hirngymnastik zu betreiben – vorausgesetzt, der Stoff wird nicht in einem Tempo vermittelt, bei dem ein wacher Geist in Tiefschlaf verfällt. Das soll ja vorkommen, wenn das Motto lautet: Niemand … Warum nicht etwas höher einsteigen? weiterlesen

Lernen in der virtuellen Welt

Vor zwei Jahren sass ich das erste Mal in einem Virtual-Reality-Kino. Dort, wo normalerweise der liebenswürdige Kurt Aeschbacher seinen Gästen harmlose Fragen stellt, in seinem Aeschbi-Container neben dem Schiffbau in Zürich, standen bequeme, drehbare Sessel. Auf denen liess man sich nieder, setzte eine 3-D-Brille auf und wurde in fremde Welten katapultiert – zum Beispiel nach … Lernen in der virtuellen Welt weiterlesen

Behinderte wollen selbst entscheiden

Eigentlich ist alles ganz einfach: Menschen mit einer Behinderung haben die gleichen Rechte punkto Aus- und Weiterbildung wie Nicht-Behinderte. Eigentlich. Die Praxis sieht natürlich anders aus. Insbesondere in der Erwachsenenbildung. Gemäss einer aktuellen Umfrage des SVEB unter Weiterbildungsanbietern ist der Zugang von Behinderten zu ihren Angeboten nur bei 56 Prozent der Befragten ein Thema. Und … Behinderte wollen selbst entscheiden weiterlesen

Die Roboter und das Weiterbildungsgesetz

„Für 15 Millionen Franken werden derzeit in der Schweiz neue Fabriken hochgezogen.“ Das vermeldete die NZZ am Sonntag vor kurzem. Schön. Die Industrie kehrt zurück. Aber sie ist eine andere als damals, als der Standort Schweiz zugunsten von billigeren Produktionsländern aufgegeben wurde. Denn an den Fliessbändern in den Fertigungshallen werden keine Menschen stehen. Die Produktion … Die Roboter und das Weiterbildungsgesetz weiterlesen

Informell Gelerntes lässt sich auch darstellen

Ich hatte kürzlich das Vergnügen, meinen CV zu aktualisieren. Ich konnte einiges an beruflicher Erfahrung hinzufügen, seit ich ihn das letzte Mal auf den neuesten Stand gebracht hatte. Doch was sollte ich unter Weiterbildung eintragen? Ich weiss ja: Jeder Personaler blickt da besonders gerne hin. Aber ich hatte leider kein CAS, schon gar kein MAS … Informell Gelerntes lässt sich auch darstellen weiterlesen

Weiterbildung – eine unternehmerische Aufgabe

Kürzlich habe ich ein Startup kennengelernt, das in Zürich eine Textilwerkstatt unterhält. Es versteht sich als Kompetenzzentrum für nachhaltige Textilien und heisst „Social Fabric“. Es hat sich überdies zum Ziel gesetzt, Flüchtlingen den Einstieg in die Arbeitswelt zu erleichtern. Dafür hat Social Fabric – allen behördlichen Widrigkeiten zum Trotz – einen Praktikumsplatz für einen jungen … Weiterbildung – eine unternehmerische Aufgabe weiterlesen