Eine Weiterbildung in fünf Arbeitstagen digitalisieren? Geht nicht gibt’s nicht!

von Alex Blattmann, MaxBrain

Die Digitalisierung gewinnt an Dynamik. Während grosse Bildungsinstitutionen ihre Technologiekosten durch Skaleneffekte gut im Griff haben, scheuen kleinere Anbieter die Kosten eines digitalen Seminarbetriebs. Die Praxis zeigt jedoch, dass der Markt mittlerweile auch für kleine Budgets sehr gute Lösungen bereithält. Das Beispiel der Weiterbildungstechnologie von MaxBrain macht deutlich, wie schnell auf eine digitale Lösung umgestellt werden kann bei tiefen Kosten und nachhaltig zufriedenen Teilnehmern.

Während im Markt für zahlreiche Teilprozesse bereits gute Lösungen existieren, fehlte bis anhin eine Software, welche alle Kernabläufe mit dem Hut der Weiterbildung zu digitalisieren vermag. Vielen Weiterbildungsanbietern fehlt das Bewusstsein, dass Dateien heute digital in der Cloud bearbeitet und weiterverwendet werden können, egal auf welchen Geräten.

Erfahrungsberichte

Die Erfahrungen mit modernen Tools wie MaxBrain zeigen, dass es nur wenige Tage Arbeit braucht, um den digitalen Seminarbetrieb aufzunehmen. In der Regel dauert es ein bis zwei Arbeitstage, um die Programme anzulegen und dann nochmals ein bis zwei Tage, um User-Accounts und zugehörige Logins sowie die Inhalte einzupflegen und zu verteilen. Je nach verwendeter Systemarchitektur ist es heute einfach möglich, verschiedenste Stammdaten aus einem anderen System zu integrieren.

Monika Ritter-Fischer, die in ihrer Funktion inhaltlich massgeschneiderte Firmenseminare an der Executive School der Universität St. Gallen (ES-HSG) betreut, beschreibt ihre Erfahrungen mit MaxBrain wie folgt: Die Weiterbildungsteilnehmenden auf Management-Level erwarten intuitive, digitale und zeitsparende Weiterbildungstechnologien. MaxBrain hat mit der Web-Lösung sowie den Mobile Apps Massstäbe gesetzt, um Seminarunterlagen auf mobilen Devices verfügbar zu machen und zu editieren.“ Dr. Carmen Kobe, Studienleiterin des MAS Digital Transformation an der ZHAW, umschreibt den Mehrwert der neuesten Generation digitaler Weiterbildungstechnologie treffend: „Die ZHAW ermöglicht Teilnehmenden, Unterlagen auf mobilen Geräten zu bearbeiten und alle Informationen rund um die Weiterbildung bequem auf einem Gerät abzurufen.“

Implementierungsgeschwindigkeit

Der Konkurrenzkampf in der Weiterbildung nimmt laufend zu. Internationale Anbieter drängen mit digitalisierten, qualitativ hochwertigen und kostengünstigen Angeboten in den Schweizer Markt, sodass es auch für hiesige Anbieter höchste Zeit ist, sich für diesen neuen Wettbewerb besser zu rüsten.


Digitalisierung ohne finanzielles Risiko

Die Digitalisierung Ihrer Weiterbildung steht schon lange auf der Wunschliste, aber es fehlte bis anhin an finanziellen Ressourcen, einer überzeugenden Technologie oder einem gemeinsamen Umsetzungsplan? Dann könnte das Angebot von SVEB und MaxBrain genau das Richtige sein für Ihre Schule! Im Rahmen eines Wettbewerbs exklusiv für die Mitglieder des SVEB bietet MaxBrain die einjährige kostenlose Nutzung seiner Weiterbildungstechnologie.

> zum Wettbewerb


 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s