Weiterbildung goes Hollywood

Zehn Sekunden dauert es, bis man sie wegklicken kann. Was uns vor kurzem noch fürchterlich gestört hat ist heute bereits Normalität: Youtube schaltet vor fast jedem Video, das man sich ansehen will, Werbung. Zehn Sekunden, das sind noch keine RTL II Dimensionen, und doch, die Mühen des Fernsehers haben den Laptop eingeholt – irgendwie müssen ja auch digitalisierte Geschäftsmodelle Geld abwerfen.

Lesereisen

Die Angst um den Arbeitsplatz ist wohl ein häufiger Grund, einen Lesekurs zu besuchen. Mit der Lesekompetenz bekommt jedoch nebenbei eine komplette Reiseausrüstung dazu geschenkt. Dieser schöne Nebeneffekt wird allerdings übersehen, wenn man das Lesenlernen nur als Beitrag zum besseren Funktionieren am Arbeitsplatz versteht. Es wäre schön, wenn die Kursleitenden daran denken würden, den Teilnehmenden zu sagen oder besser noch zu zeigen, dass sich die mühevoll erlernten Buchstaben auch sehr gut als Reisevehikel eignen.

Warum nicht etwas höher einsteigen?

Eine Weiterbildung hat ja verschiedene Nebeneffekte: Sie holt uns aus dem Alltagstrott, lässt uns neue Gesichter kennenlernen und gibt uns die Möglichkeit, mal wieder etwas Hirngymnastik zu betreiben – vorausgesetzt, der Stoff wird nicht in einem Tempo vermittelt, bei dem ein wacher Geist in Tiefschlaf verfällt. Das soll ja vorkommen, wenn das Motto lautet: Niemand … Warum nicht etwas höher einsteigen? weiterlesen

Lernen in der virtuellen Welt

Vor zwei Jahren sass ich das erste Mal in einem Virtual-Reality-Kino. Dort, wo normalerweise der liebenswürdige Kurt Aeschbacher seinen Gästen harmlose Fragen stellt, in seinem Aeschbi-Container neben dem Schiffbau in Zürich, standen bequeme, drehbare Sessel. Auf denen liess man sich nieder, setzte eine 3-D-Brille auf und wurde in fremde Welten katapultiert – zum Beispiel nach … Lernen in der virtuellen Welt weiterlesen

Grund genug für Weiterbildung

«Kein Bedarf» sagen 70% jener Schweizer und Schweizerinnen, die auf eine Weiterbildung verzichtet haben. Das geht aus einer europaweiten Umfrage von 2011 hervor, auf die in der neuen Ausgabe der Education Permanente unter dem Themenschwerpunkt "Ressourcen für lebenslanges Lernen" näher eingegangen wird. Das ist ein bedenklich hoher Anteil. Liegt die Ursache wohl in Bequemlichkeit oder … Grund genug für Weiterbildung weiterlesen

Behinderte wollen selbst entscheiden

Eigentlich ist alles ganz einfach: Menschen mit einer Behinderung haben die gleichen Rechte punkto Aus- und Weiterbildung wie Nicht-Behinderte. Eigentlich. Die Praxis sieht natürlich anders aus. Insbesondere in der Erwachsenenbildung. Gemäss einer aktuellen Umfrage des SVEB unter Weiterbildungsanbietern ist der Zugang von Behinderten zu ihren Angeboten nur bei 56 Prozent der Befragten ein Thema. Und … Behinderte wollen selbst entscheiden weiterlesen

Können Sie digital?

In der Erwachsenenbildung hält die Digitalisierung erst langsam Einzug. Aber dem Trend können sich auch die Ausbildenden nicht entziehen. Sobald es um Bildung geht, ist die Digitalisierung zurzeit in ganz Europa omnipräsent. Auch in Schweizer Medien kann sich diese Thematik nicht über mangelnde Aufmerksamkeit beklagen, wobei es meistens um den Arbeitsmarkt geht. Die Erwachsenenbildung aber … Können Sie digital? weiterlesen

Die Roboter und das Weiterbildungsgesetz

„Für 15 Millionen Franken werden derzeit in der Schweiz neue Fabriken hochgezogen.“ Das vermeldete die NZZ am Sonntag vor kurzem. Schön. Die Industrie kehrt zurück. Aber sie ist eine andere als damals, als der Standort Schweiz zugunsten von billigeren Produktionsländern aufgegeben wurde. Denn an den Fliessbändern in den Fertigungshallen werden keine Menschen stehen. Die Produktion … Die Roboter und das Weiterbildungsgesetz weiterlesen